Im Oktober 2011 waren wir für vier Tage in Seiffen. Dort gibt es an jeder Ecke wunderbare Holzfiguren.

Wir waren zum Beispiel bei "Wendt & Kühn", weil besonders Mama und ich die Grünhainicher Engel mit den elf Punkten auf den Flügeln sammeln. Die Frühlingskinder sind natürlich auch hübsch.

 

In einem Museum gab es hübsche kleine Landschaften und viele schöne große Pyramiden. Am schönsten fand ich die allergrößte.

 

Auf dem Heimweg haben wir noch bei der Schauwerkstatt von "Wendt & Kühn" in Grünhainichen angehalten. Dort konnte ich zwar nicht rein, aber dafür waren Mama und Raphaela drin und ich konnte diese riesige schöne Spieluhr bewundern.